Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 
 
Hallo ,
 
bis zum Jahr 2032 sind es noch einige Jahre hin. Schon heute läuft die Diskussion darüber, ob sich Düsseldorf als Teil der Region Rhein-Ruhr um die Olympischen Spiele 2032 bewerben soll. Wir haben klar gemacht, dass sich die Region nur mit der Unterstützung der Bürger*innen bewerben kann. Dem konnten sich heute auch CDU, SPD und FDP anschließen.
Streit gibt es dagegen beim Ausbau des Radverkehrs. Das Radhauptnetz wird seit 2014 geplant und ist in der Kooperationsvereinbarung mit SPD und FDP fest vereinbart. Jetzt liegt ein Sammelbeschluss für 17 konkrete Maßnahmen vor, die von allen Bezirksvertretungen beraten und beschlossen wurden – und nun blockiert die FDP, indem sie „Beratungsbedarf“ anmeldet. Das ist ein fatales Signal. Wir müssen dringend den Ausbau des Radnetzes beschleunigen. Vier Jahre nach dem Start des Radhauptnetzes müssen die Planungen endlich auf die Straße und sichtbar werden. Wir machen dafür weiter Druck!

Eure
Angela und Norbert


Düsseldorf, 11. Oktober 2018
 
 

 
THEMEN
 
 
Konzert
 
Neues Konzept für Openair-Gelände
 
Maximal 60 statt über 100 Baumfällungen. Fünf Millionen Euro für neue Bäume. Ordentliches Verfahren mit Bürger*innen-Beteiligung statt Ausnahmegenehmigung mit der Brechstange. Die Chance für Festivals statt nur Konzerte.
Wir haben Eckpunkte für die Planung eines neuen Openair-Geländes auf den Messeparkplätzen beschlossen, die im Vergleich zum Schnellschuss beim Ed Sheeran Konzert eine solide Basis bieten. (Photo by gbarkz on Unsplash)

 
 
Alle Infos »
 
 
Rhein Ruhr Cities 2032
 
(N)Olympia?!
 
Die Region Rhein-Ruhr könnte sich gemeinsam für die Olympischen Spiele 2032 bewerben. Das Konzept soll „maximal nachhaltig“ sein und viele vorhandene Stadien und Hallen nutzen. Aber wo werden das Olympische Dorf und das Leichtathletikstadion gebaut? Wir haben schon zur letzten Ratssitzung in einem Änderungsantrag deutlich gemacht, dass vor einer Bewerbung ein Referendum in Düsseldorf und der Region nötig ist. SPD und FDP haben sich nun angeschlossen und wir haben die Eckpunkte gemeinsam festgelegt.  (Grafik: Rhein Ruhr City 2032-Initiative)
 
 
Ampel Änderungsantrag »
 
 
Bahn
 
Rheinbahn braucht Neustart
 
Schlechte Zahlen, extrem hoher Krankenstand, kaputte Bahnen und jetzt auch noch zu breite Bahnen bestellt. Bei der Rheinbahn läuft vieles schief. Wir wollen die Verkehrswende. Wir wollen Bus & Bahn stärken. Dafür braucht die Rheinbahn einen Neustart - das zeigt auch die Antwort auf unsere aktuelle Anfrage.
 
 
Fragen und Antworten »
 
 
Radweg Photo by Yannis Papanastasopoulos on Unsplash
 
FDP blockiert Radwegebau!
 
Es ist zum Davonradeln. Seit Jahren plant Düsseldorf am Radhauptnetz. Jetzt könnte endlich mit einem Sammelbeschluss für wichtige Strecken Tempo gemacht werden - und die FDP steht auf der Bremse. Wer nach jahrelanger Planung noch "Beratungsbedarf" anmeldet will in Wirklichkeit nur blockieren.
(
Photo by Yannis Papanastasopoulos on Unsplash)
 
 
Maßnahmen Radhauptnetz »
 
 
Schultafel
 
Neue Gesamtschule für Düsseldorf und Meerbusch
 
Gesamtschulen sind sowohl in Düsseldorf als auch in Meerbusch so beliebt, dass viele Kinder abgelehnt werden müssen. Bereits seit einiger Zeit gibt es daher die Idee einer gemeinsamen Gesamtschule. Durch den Antrag der Ampel prüft die Verwaltung die Idee. Wir freuen uns auf eine interkommunale und kreative Zusammenarbeit im Linksrheinischen, um dem Elternwillen und der freien Wahl der Schulform entsprechen zu können
 
 
Antrag Gesamtschule »
 
 
Max Stern
 
Provenienzforschung
 
Die Erforschung und Rückgabe von Raubkunst ist ein extrem sensibles Thema. Umso ärgerlicher, dass die Stadt immer noch Anwälte beauftragt, die ohne Fingerspitzengefühl vorgehen. Das ergaben die Antworten auf unsere Anfrage im nichtöffentlichen Teil der Sitzung.
(Foto:
Kunsthändler Max Stern, Wikipedia)
 
 
Anfrage »
 

 
RATSSPLITTER
 
 
Wasserversorgung: Zum ersten Mal haben Stadtwerke und Verwaltung ein Wasserversorgungskonzept vorgelegt. Menge und Qualität des Düsseldorfer Trinkwassers sind jederzeit sicher - auch bei extremer Trockenheit. Allerdings darf beim vorsorgenden Gewässerschutzes und bei der Sanierung von Altlasten nicht nachgelassen werden.
 
 
 
Rheinstadion: Die Umbenennung der Arena in "Merkur Spielarena" ist immer noch in der Debatte. Wir unterstützen den Antrag der Linken, dass die Stadt mit der Gauselmann-Gruppe über eine Auflösung des Vertrags verhandeln soll. Die Groko aus CDU und SPD hält am Casino-Image des Rheinstadions fest.
 
 
 
Städtische Grundstücke: Der Verkauf eines städtischen Grundstücks für Wohnungsbau ohne Mietgrenze hat erneut zu Debatten im nichtöffentlichen Teil des Rates geführt. Wir finden: die Stadt muss öffentlich geförderte sowie preisgedämpfte Wohnungen ermöglichen und nicht Grundstücke für frei finanzierten Wohnungsbau verkaufen. Wohnungen für mehr als 10 Euro je Quadratmeter schaffen genug Investoren.
 
 

 
WAR WAS? // GRÜNE RÜCKSCHAU
 
 
 
Fachgespräch Kolonialismus
 
In unsere Reihe der Fachgespräche haben wir zuletzt über den Umgang mit der Kolonialgeschichte Düsseldorfs diskutiert. Wie können wir mit der Kolonialgeschichte umgehen? Welche Ansätze nutzen andere Städten? Input gab es dazu von Prof. Grewe, der von der Aufarbeitung in Freiburg berichtete, Dr. Michels, die schon viel zu Düsseldorf geforscht hat und Dr. Mauer vom Stadtarchiv Düsseldorf. Wir haben viele Themen identifiziert und die Teilnehmer*innen nutzten die Gelegenheit zur Diskussion und Vernetzung. Wir bleiben am Thema dran.
 
 
Düsseldorf postkolonial »
 
 
 
Infos zu nötigen Baumfällungen
 
Immer wieder sind Bürger*innen überrascht und entsprechend entsetzt, wenn Bäume in ihrer Umgebung gefällt werden. Nur über die Presse, die städtische Webseite und die Bezirksvertretungen erreichen die Informationen viele Bürger*innen nicht. Wir haben deshalb einen Antrag initiiert, direkt an den betroffenen Bäumen über notwendige Fällungen zu informieren. Nun ist dies endlich beschlossene Sache! Unser nächstes Ziel: die Darstellung der Infos einer Karte im Web.
 
 
Info der Verwaltung »
 

 
NEWS AUS DER FRAKTION
 
 
Marlit und Lena
 
Danke Marlit, danke Lena!
 
Zeit fliegt. Unsere Praktikantinnen Marlit und Lena verlassen uns schon wieder. Vielen Dank für Eure Unterstützung, Euren Input und Eure Neugierde, die unser Team in den letzten Wochen bereichert haben! Wir werden Euch vermissen.
 
 
Praktika in der Fraktion »
 

 
TERMINE // SAVE THE DATES!
 
 
 

MO, 15.10. - FR, 26.10.


In den Herbstferien ist die Fraktionsgeschäftsstelle nur eingeschränkt erreichbar
 
 

MO, 29.10., 17:00 Uhr


nächste Fraktionsversammlung Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3
 
 

DI, 30.10.2018, 18:00 Uhr


AK Wohnen

Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3

 
 

MO, 05.11.2018, 19:00 Uhr


AK Umwelt

Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3

 
 

DI, 06.11.2018, 19:00 Uhr


AK Verkehr

Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3

 
 

DO, 08.11.2018, 19:00 Uhr


AK Umwelt

Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3

 
 

MO, 12.11.2018, 19:00 Uhr


AK Planung

Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3

 
 

DI, 20.11.2018, 19:00 Uhr


GRÜNE Mitgliederversammlung

 
 

DO, 29.11.2018


GRÜNES Kino zur Energiewende

Stadtmuseum; Uhrzeit folgt

 
 

DI, 11.12.2018, 20:00 Uhr


AK Kultur

Fraktionsgeschäftsstelle Marktplatz 3

 
 

DO, 22.11.2018


GRÜNER Salon Thema BREXIT, Details folgen
 
 

24. + 25.11.2018


Perspektive 2020 – GRÜNER Kommunalkonvent NRW, Bielefeld

 
 
 
   
 
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ratsfraktion Düsseldorf
Marktplatz 3
40213 Düsseldorf
www.gruene-duesseldorf.de

 
Facebook
 
 
Twitter
 
 
   
 
Keine weiteren Neuigkeiten mehr? Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.